Categories: driving

Lernen zu fahren und Tipps auf Sicher ankommen

Eltern finden es schwer, ihren Kindern das Fahren beizubringen. Viele Eltern können es sich nicht leisten, Geld für den Fahrunterricht auszugeben, so dass sie keine andere Wahl haben, als ihren Kindern das Fahren beizubringen. Manchmal ist es für den Freund oder das Familienmitglied schwierig, einen neuen Fahrer zu unterrichten, da es an Geduld mangelt. Die meisten Leute sollten es unterlassen, ihren neuen Schüler anzuschreien. Fahrstunden an einer anerkannten Schule helfen, die Nerven zu beruhigen. Viele Eltern und / oder Familienangehörige geben schlechte Fahrgewohnheiten weiter. Sie haben in Betracht gezogen, dass Ihre Eltern oder älteren Geschwister schon einige Zeit gefahren sind und zwar ein sicherer Fahrer sein können, sich jedoch im Laufe der Jahre schlechte Fahrgewohnheiten aneignen und nicht mit der Art und Weise übereinstimmen, die der Prüfer zu berücksichtigen hat Ihnen einen neuen Führerschein geben. Wenn Sie an Stoppschildern anhalten, zurückblättern und nach vorne blicken, und bei Kurven nicht signalisieren, werden Sie mit Ihrem Prüfer keine Brownie-Punkte gewinnen, wenn Sie sich für den Straßentest entscheiden. Die Markierung kann ziemlich streng sein, wenn Sie Gewohnheiten aufgegriffen haben, die Fußgänger oder andere Fahrer wenig oder gar nicht berücksichtigen. Auch zu viel Rücksichtnahme könnte genauso schlimm sein.

Können Sie sich vorstellen, auf einer Straße anzuhalten, an der es keinen Fußgängerüberweg gibt, und Sie einen Fußgänger hinüberwinken.

Jetzt stelle dir das vor. Das Auto hinter Ihnen erkennt nicht, warum Sie anhalten, und beschließt, um Sie herumzugehen. Können Sie sich die mögliche Gefahr vorstellen, in der sich der Fußgänger befinden kann? Gib nicht das Wegerecht, wenn es dein Wegerecht ist! Wenn Sie sich entscheiden, zu stoppen und jemandem auf Ihrem Weg zu winken, stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was hinter und um Sie herum vorgeht. Denken Sie daran, wenn Sie etwas Außergewöhnliches tun, nur aus gutem Grund. Ihre schriftliche Prüfung bestand nicht darin, zu sehen, wie gut Ihr Gedächtnis ist, sondern dass Sie dieses Gedächtnis auf der Straße anwenden können, wenn Sie wissen, was Straßenschilder bedeuten.

Gelbe Schilder sind Warnungen; weiße und schwarze Zeichen sind Ordnungszeichen.

Grüne Zeichen sind für touristische oder Richtungszeichen. Sie sollten immer nach diesen Zeichen Ausschau halten. Die Schilder befinden sich auf der rechten Straßenseite. Überprüfen Sie sie in jeder Kurve und vor jeder Kurve. Es besteht die Gefahr, dass Sie in eine schlechte Situation geraten, wenn Sie nicht auf diese Anzeichen achten. Wenn Sie auf diese Schilder achten, werden Sie vor einer gefährlichen Kurve oder einem Fußgängerübergang gewarnt. Ein kurzer Blick auf Schilder auf der rechten Straßenseite erhöht die Fahrgewohnheiten. Ein Blick von Seite zu Seite und in Ihre Spiegel ist sehr wichtig.

Wie oft habe ich das Wort noch einmal wiederholt?

Die häufigste Entschuldigung für einen Fahrer bei einem Unfall, aber Offizier, es geschah so schnell! In der Sekunde, in der Sie sich umdrehen, sehen Sie, dass das Fahrzeug vor Ihnen stoppt! Ebenso wichtig ist es, alles registrieren zu können und eine entscheidende Entscheidung zu treffen, bevor Sie dort ankommen. Es ist äußerst wichtig, darauf zu achten, was direkt vor Ihrem Fahrzeug passiert. Ebenso wichtig ist es zu wissen, was hinter Ihnen passiert.

Zu wissen, dass das Fahren ein Privileg ist und jederzeit weggenommen werden kann, ist die halbe Miete.

Ich denke gerne an das Fahren als Langzeitspiel. In jedem Spiel gibt es Regeln und Bestimmungen. Wenn Sie sich daran halten, kann das Autofahren durchaus Spaß machen. Die Idee des Spiels ist es, niemanden zu treffen! Lassen Sie sich von niemandem schlagen! Defensives Fahren heißt.

Der tödlichste Spieler in diesem Spiel ist der trinkende Fahrer!

Berichten Sie also jeden, der in einem Fahrzeug berauscht ist oder sich in seiner Fahrspur bewegt. Sie können ein oder zwei Leben retten.